Radfahren auf dem Ochsenweg

Der Ochsenweg

Der Ochsenweg (‚Oksevejen‘) ist rund 245 Kilometer lang. Im 19. Jahrhundert war er der zentrale Landweg zwischen Dänemark und Norddeutschland.
Abseits der Hauptverkehrsstraßen führt die Route durch Moorgebiete und Wälder, durch Marschland und typisch norddeutsche Wiesen- und Heidelandschaften, vorbei an Seen und entlang von Flüssen. Vorbei an attraktiven Städten wie Neumünster, Schleswig, Flensburg und Rendsburg und lernen Sie zahlreiche Dörfer am Wegesrand kennen.

Die Wegstrecke ist unterschiedlich beschaffen und reicht von asphaltiertem gutbefahrbaren Belag bis zu Sandwegen. Die Strecke verläuft oft leicht hügelig und Wind als ständiger Begleiter erschwert das Fahren.